Bachblüten
Bachblüten

Bachblüten

Edward Bach aus England beschrieb um 1930 diese alternative Heilmethode.

Bei den sogenannten Bachblüten handelt es sich um Essenzen aus Blüten, Sträuchern, Bäumen und Quellwasser. Herr Bach erkannte, dass negative Gemütszustände auf lange Sicht sich zu körperlichen Symptomen manifestieren können.

Die angewendeten Bachblüten sollen diese negativen Zustände beheben und somit Krankheiten heilen können.

 

Die Anwendung der Bachblüten zählen nicht zur klassischen Phytotherapie, da es sich bei den verwendeten Pflanzen nicht um sogenannte Heilpflanzen handelt.

 

 

Ich persönlich wende die Bachblüten und Seelenpflegemittel von Erika Lang-Büttner aus Deutschland an.

Da unsere Haustiere keinen Alkohol verstoffwechseln können, verwende ich diese als Globuli anstelle von in Alkohol gelösten Essenzen.

 

Hier finden Sie mich

Tierheilpraxis

Lisa Merscher-Nagelschmidt

 

-mobile Tierheilpraxis

für Kleintiere-
Peilsweg 29
48653 Coesfeld

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+49 174 8570254+49 174 8570254/

02546 9393152

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lisa Merscher-Nagelschmidt

Hinweis im Sinne des § 3 HWG: Bei der hier vorgestellten Methode, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art, handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen, noch anerkannt sind.